Wir machen’s uns im Internet…

Widget, Usability, Mashup – wer bei diesen Begriffen ein wenig verwirrt dreinschaut, dem geht es ähnlich wie mir und den meisten der 20 Teilnehmer eines Crossmedia-Trainings. Vor wenigen Wochen haben wir uns in Hamburg getroffen. Nach vier Tagen des intensiven Ausprobierens getreu der heuristischen ‚Trial and Error‘-Methode hatten wir eine Vorstellung davon, was sich hinter den Bezeichnungen Widget & Co verbirgt – und wohin der Weg zukünftiger Journalisten gehen kann (oder wird; je nach Perspektive 🙂 ).

Nach Überlegungen zur ‚perfekten Webseite‘ sowie Einführungen in Technik und Texten fürs Web legten wir die Themen für die Webmagazine, die wir in den nächsten Tagen erstellen wollten, fest. „Alsterfrühling“ und „Moin sagt man im Hamburg“ wurden die Oberthemen, in kleineren Gruppen arbeiteten wir an unseren Projekten – vom Eistest-Video, zur Audioslideshow bis zum animierten Alsterspaziergang.

In unseren Köpfen nistete sich schnell das Bild des „ungeduldigen Users“ ein – gemeint ist ein Wesen, das kurze Sätze, ungewöhnliche Bilder… mag. Deshalb wollten wir besondere Webmagazine schaffen. Attraktiv gestaltet, prägnante Teaser, die zum Weiterlesen animieren. Und für die besten Bilder und den lieben User geht man dann auch schon mal um 6 Uhr früh zur Alster oder begibt sich zur Kneipentour ins Schanzenviertel (was eine besondere Strafe war, ne Jungs?;)…

Und was sind jetzt Widgets, Mashups, was versteht man unter Usability? Letzeres meint Benutzerfreundlichkeit, Widgets sind Anwendungen, die in eine Website eingebunden werden können und Mashups meint die Erstellung neuer Inhalte durch die Kombination bereits bestehender.

Viel zu theoretisch? Find ich auch! Deshalb empfehle ich einen Besuch auf

· www.moinhamburg.wordpress.com

· www.alsterfruehling.wordpress.com

und wer sich direkt den Hamburger Eiszeit-Eistest anschauen mag, klickt hier.

Hamburg März April 09 003

Zu Rercherchezwecken im Schanzenviertel… 😉

Was haltet ihr vom Journalismus im Web? Neumodischer Kram oder Zukunft der Journaille? Kennt ihr die Hamburger Eiszeitfilialen? Schon mal Priapismus gehabt und an der Heidi geschleckt?